Fe-Male Leadership

Ein durchschnittliches deutsches Vorstandsmitglied ist weiß, Mitte der Fünfzig, wahrscheinlich in Westdeutschland sozialisiert und die Wahrscheinlichkeit, dass es Thomas oder Michael heißt ist deutlich höher, als weiblich zu sein.

Heterogenität an Persönlichkeiten, Erfahrungen und Kompetenzen – Diversität im Denken – auf allen Führungsebenen ist entscheidend für den Wandel in eine überlebensfähige Organisation in der Zukunft.

Unser Schwerpunkt liegt auf Gender-Diversität und Chancengleichheit in Organisationen

Nicht nur eine Quote in der Zusammensetzung der höchsten Gremien, sondern auch ganz entscheidend eine kritische Masse an Frauen im mittleren Management trägt dazu bei, die Organisation durchlässig zu machen

  • für mehr weibliche Führungsimpulse
  • für mehr Passung der Organisation an die Ansprüche der Gesellschaft
  • für geschlechtergerechtes Agieren.

Wir beraten und begleiten Sie

  • auf Ihrem Weg zu einer gender-diversen Organisationskultur
  • bei der Überprüfung und Veränderung von Strukturen und Prozessen, mit dem Ziel, den Anteil qualifizierter Frauen auf allen Ebenen zu erhöhen
  • bei der Entwicklung Ihrer weiblichen Führungskräfte und Potenzialträgerinnen.

Wir eröffnen Ihnen ein Reflexionsforum, arbeiten mit gestalterischen Methoden und Caoching-Ansätzen und bieten eine Plattform für Austausch und Vernetzung. Die Coachinare (=Seminar+Coaching) des Curriculums bauen prozessual aufeinander auf, wobei die Module inhaltlich jeweils ihrem eigenen roten Faden folgen und somit auch einzeln sinnvoll gebucht werden können. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Newsletter zu aktuellen Themen bestellen: